BelgienBelgienDeutschlandDeutschlandFäröerFäröerFrankreichFrankreichIslandIslandItalienItalienLuxemburgLuxemburgNorwegenNorwegenSchwedenSchwedenSchweizSchweiz


Vergine Ost

Schweiz, Graubünden, Bergell

Koordinaten: N46.329367, E9.633267 OpenStreetMap, OpenTopoMap

Beschreibung:

Die Fundzone liegt im Moränenschutt des ehemaligen Gletschers im Kar zwischen Vergine, Al Gal und Piz Frachiccio. Teile der Moräne reichen bis in den Bereich vor der Roda Val della Neve. Der Zugang erfolgt von der Bergstation der Albigna-Seilbahn erst zum Wärterhaus am Staudamm, dann weiter in Richtung Cacciabella. Nach wenigen Metern zweigt nach rechts oben der Pfad zu Vergine und Al Gal ab (hier kein Wegweiser!), der direkt in das Fundgebiet führt. Beginn der Fundzone ab etwa 2460m (ca. 460Hm ab Seilbahn). Fundmöglichkeiten bestehen für die üblichen Pegmatit-Mineralien, insbesondere Beryll.

Fotos:

Vorschaubild Vorschaubild Vorschaubild Vorschaubild Vorschaubild Vorschaubild Vorschaubild Vorschaubild Vorschaubild Vorschaubild Vorschaubild

Minerale:

Diese Mineral-Liste zeigt meine Eigenfunde von dieser Fundstelle. Für die fett gedruckten Minerale sind ein oder mehrere eigene Analysen-Datensätze (Raman und/oder EDX) verlinkt, die anderen sind meist nur visuell bestimmt und können daher fehlerhaft sein.

???, Beryll, Magnetit, Muskovit, Schörl, Spessartin, Uraninit, Uranophan-beta, Zirkon

Links:

Mineralienatlas

Mindat


Nicht alle aufgeführten Fundstellen sind frei zugänglich. Manche Fundstellen liegen in Schutzgebieten, in denen das Sammeln verboten ist, bei anderen ist das Sammeln nur mit Genehmigung erlaubt. Da sich die Rahmenbedingungen für das Sammeln ständig ändern, ist jeder selbst dafür verantwortlich, diese Rahmenbedingungen zu recherchieren und zu befolgen.


nach oben  Impressum