BelgienBelgienDeutschlandDeutschlandFäröerFäröerFrankreichFrankreichIslandIslandItalienItalienLuxemburgLuxemburgNorwegenNorwegenSchwedenSchwedenSchweizSchweiz


Helgustaðanáma

Island, Austurland, Eskifjörður

Koordinaten: N65.032800, W13.855867 OpenStreetMap, OpenTopoMap

Beschreibung:

Die Grube Helgustaðanáma liegt in der Nähe von Eskifjörður an der Straße 954. An der Straße befindet sich ein kleiner Parkplatz mit einer Infotafel. Von hier führt ein Fußweg zur Grube, die aus einem oberen Tagebau und einem tiefer liegenden Stollen besteht. In der Grube wurde Calcit mit optischer Qualität abgebaut und nach Europa verkauft. Die Grube war vom 17. Jahrhundert bis 1924 in Betrieb und ist seit 1975 ein geschütztes Naturmonument.

Fotos:

Vorschaubild Vorschaubild Vorschaubild Vorschaubild Vorschaubild Vorschaubild Vorschaubild Vorschaubild Vorschaubild Vorschaubild Vorschaubild

Links:

Mineralienatlas

Mindat


Nicht alle aufgeführten Fundstellen sind frei zugänglich. Manche Fundstellen liegen in Schutzgebieten, in denen das Sammeln verboten ist, bei anderen ist das Sammeln nur mit Genehmigung erlaubt. Da sich die Rahmenbedingungen für das Sammeln ständig ändern, ist jeder selbst dafür verantwortlich, diese Rahmenbedingungen zu recherchieren und zu befolgen.


nach oben  Impressum