BelgienBelgienDeutschlandDeutschlandFäröerFäröerFrankreichFrankreichIslandIslandItalienItalienLuxemburgLuxemburgNorwegenNorwegenSchwedenSchwedenSchweizSchweiz


Chummibort

Schweiz, Wallis, Binntal

Koordinaten: N46.304975, E8.159947 OpenStreetMap, OpenTopoMap

Beschreibung:

Die Fundstelle erreicht man in dem man von Binn nach Heiligkreuz fährt und dann dem markierten Wanderweg zum Chummibort folgt. Leider ist die Materialseilbahn der Kraftwerksbetriebe nicht öffentlich. Die größten Geröllhalden finden sich am Ende des Tales wo es früher einmal einen Gletscher gab. Heute gibt es nur noch einen Gletscher hoch oben am Hillehorn, der für eine beständige Eisschlag-Gefahr in den Rinnen unterhalb sorgt. In den Geröllhalden findet man verschiedene Gesteine: meist Gneis aber auch kleinere Mengen an Bündnerschiefer und Dolomit-Marmor mit den dazugehörenden Mineralien.

Fotos:

Vorschaubild Vorschaubild Vorschaubild Vorschaubild Vorschaubild Vorschaubild Vorschaubild

Minerale:

Diese Mineral-Liste zeigt meine Eigenfunde von dieser Fundstelle. Für die fett gedruckten Minerale sind ein oder mehrere eigene Analysen-Datensätze (Raman und/oder EDX) verlinkt, die anderen sind meist nur visuell bestimmt und können daher fehlerhaft sein.

Adular (Orthoklas), Almandin, Aragonit, Calcit, Chlorit, Clinochlor, Dolomit, Epidot, Hämatit, Magnetit, Muskovit, Pyrit, Quarz, Rutil, Titanit

Links:

Mineralienatlas

Mindat


Nicht alle aufgeführten Fundstellen sind frei zugänglich. Manche Fundstellen liegen in Schutzgebieten, in denen das Sammeln verboten ist, bei anderen ist das Sammeln nur mit Genehmigung erlaubt. Da sich die Rahmenbedingungen für das Sammeln ständig ändern, ist jeder selbst dafür verantwortlich, diese Rahmenbedingungen zu recherchieren und zu befolgen.


nach oben  Impressum